Pflege für Hörgeschädigte
Seniorenstiftung Prenzlauer Berg

Beste Bedingungen für Hörgeschädigte

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht hat, in der Region Berlin-Brandenburg ein einmaliges Angebot zu schaffen, das den besonderen Bedürfnissen pflegebedürftiger älterer Menschen mit Hörschädigung gerecht wird.

Kompetenzzentrum für Hörgeschädigte

Durch die Wahrnehmung von Zuwendung und Akzeptanz können bereits verloren geglaubte Fähigkeiten wieder aktiviert werden. Das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten und die Lebensqualität steigen. Daneben hat in der angemessenen Betreuung hörgeschädigter Menschen die technische und räumliche Ausstattung eine besondere Bedeutung, da nur unter bestimmten Bedingungen Hörhilfen optimal genutzt werden können, so dass ein „barrierefreies Hören“ möglich wird.

In enger Kooperation mit dem Deutschen Schwerhörigenbund e. V. und dem Sozialwerk der Schwerhörigen Berlin e. V. sowie dem Hörbehinderten-Beratungs- und Informationszentrum Berlin (HörBIZ) ist in der Gürtelstraße 33 ein Kompetenzzentrum für Hörgeschädigte entstanden. Im Haus wurden zwei Etagen und alle Gemeinschaftsräume mit einer speziellen technischen Ausstattung für Hörgeschädigte versehen. Lichtstreuung und Intensität der Beleuchtung sind so optimiert, dass das Ablesen vom Mund –  eine von vielen hörbehinderten Menschen genutzte Kommunikationstechnik – in allen Räumen gut möglich ist.

Speziell geschulte und sensibilisierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen um die besonderen Belange und Erfahrungen hörgeschädigter Menschen und leben dieses Wissen im täglichen Umgang mit den ihnen anvertrauten Menschen, um ihnen ein Zuhause in Geborgenheit und Würde zu bieten. Eine von HörBIZ speziell für die Stiftung entwickelte Weiterbildung wird hausintern angeboten und von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlicher Professionen besucht. Sie wirken eng mit HNO-Ärzten, Hörgeräteakustikern und den Selbsthilfeverbänden zusammen.

Unsere Leistungen

  • Fachlich, spezialisiertes Personal
  • Individuelle, respektvolle Pflege
  • Gehobener Wohnkomfort in den Zimmern
  • Besondere technische und räumliche Ausstattung zur Unterstützung und zum Erhalt der Kommunikationsfähigkeit
  • Einsatz von Infrarot-Technik und Kommunikationshilfen
  • Licht-Klingel-Anlagen
  • Einsatz von schallschluckenden Wandverkleidungen
  • Fax- und Internetnutzungsmöglichkeiten
  • Umfangreiche Alltagsgestaltung
  • Einzel- und Gruppenangebote
  • Ausflüge sowie zahlreiche kleine und große Feste und Veranstaltungen

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern.